Dienstag, 29. Januar 2013

Aus purer Verzweiflung..

habe ich ihn schon fast aufgegeben...den Bären. Da freut man sich tierisch über die Molli Makes, die man jetzt regelmäßig im Briefkasten hat und dann sowas. Oh wie süüüß, der kleine Bär, ach der ist gefilzt...trocken...interessant. Hört sich easy an. Den muss ich unbedingt ausprobieren. Alle Zutaten geholt und ab zum Mädelsabend,...trockenfilzen, juhu. Nach einer gefühlten Ewigkeit (es waren dann schon 4 Stunden, schon fast blutigen Fingern und leicht beschwippst) hmmm irgendwie wird der nicht so schön wie auf dem Bild, der Bär. Ok, das war harmlos ausgedrückt, ich hätte ihn am liebsten so wie er ist in den Mülleimer gesteckt. Zuhause dann, er war ja immer noch nicht fertig nach 4 Stunden Schwerstarbeit, lag er dann so rum, habe ihn dann nicht mehr angefasst. Auf zum nächsten Mädelsabend. Und nun?? Er ist immer noch nicht fertig, die Augen, die man uns im Bastelgeschäft gegeben hat machen den Bär irgendwie unheimlich...zumindest alles andere als süß. Fazit...Bär noch nicht ganz fertig, was ich mir aber vorgenommen habe, der Arme, kann ja nichts dafür. Ich werde nie wieder trockenfilzen, da muss man sich eingestehen es gibt einfach Sachen, die muss man nicht können oder machen. Ist einfach nichts für mich. Nun werde ich mir den Bären eingerahmt ins Wohnzimmer hängen (als Schlüsselanhänger wäre er ungeeignet, denn er ist innen hohl, wie auch immer ich das geschafft habe) mit Datum und "mit viel Geduld gefilzt...von..bis" versehen. Nun freue ich mich auf die nächste Molly und bin gespannt, was mich da wieder in den Bann zieht, so von Wegen, muss ich undebedingt mal ausprobieren.
und wer jetzt noch nicht wegggeklickt hat, kann sich noch ein paar Bilder ansehen Hier ein Stillkissenbezug

Kommentare:

julia hat gesagt…

Da warst du mal wieder fleißig. Ich mag das trocken filzen auch nicht. Ich krieg das auch irgendwie nicht hin. Aber die anderen Sachen sind echt klasse geworden.

GLG Julia

Balla'sReich hat gesagt…

Frau muss ja wirklich nicht alles können. Deine Nähereien sind immer so wunderschön, da kannst Du das Trockenfilzen ruhig lassen.
Schöne Sachen hast Du wieder gemacht!
Grüessli
Barbara

lealu hat gesagt…

Ich hab grad so laut gelacht! :))) Jaja, Trockenfilzen...
Schön, dass du ihn nicht ganz aufgibst.
Liebe Grüsse! lealu

Rosine hat gesagt…

Sei nicht traurig!
Ich habe mir aufgrund der schönen Bilder in der Mollie sogar diese sündhaft teure Filznadelkonstruktion
mit 5 Nadeln gekauft. Die Filzwolle natürlich auch. Es ist mir leider auch nicht gelungen diese winzigen süßen Bären herzustellen.
Habe mich auch immerzu gestochen.

Ich glaube filzen ist nicht meins.
Obwohl ja mein neues Motto so wie in dem Lied von Raabe lautet:
Für Frauen ist das kein Problem.
Nun dann habe ich eben doch keine Lust auf Bären.

carolin hat gesagt…

hahaha schwesterchen, ich bin ein großer fan von deinem bären. ich würde mich sehr freuen von dem eingeramten bären ein bild zu bekommen. falls du den bären doch aussortieren möchtest, ich wäre auch bereit einen solchen bären warmherzig aufzunehmen. wir könnten dann gemeinsam schokomilch trinken(also der bär und ich) und über integration von trockenfilzbären in deutschland nachdenken. was hältst du davon?

liebste grüße aus der händelstadt an der saale hellem strande.
<3