Sonntag, 8. Januar 2012

Endlosreißverschluss

Ich weiss dass sich gerade Nähanfänger etwas davor erschrecken. Endlosreißverschlüsse haben aber wirklich nur Vorteile, wie ich finde. Gerade für Täschchen und Co eignen sie sich wirklich gut. Man kann sie einfach beliebig zuschneiden, so wie man sie gerade braucht. Und da sie im Preis so unschlagbar sind, muss man nicht damit geizen und kann sich einen kleinen Vorrat mit allen Farben anschaffen.
Ich weiss noch genau, meine ersten Endlosreißverschlüsse haben mich Nerven gekostet, das Einfädeln ist eine Kunst für sich. Man findet mit der Zeit schon den einen oder anderen Trick, die liebe Heidi D. (Hallihallo :) hat mir aber den Besten verraten. Ich dachte mir, vielleicht kann ich Neulingen das ewige Gepfrimel ersparen, dehalb habe ich mal etwas fotografiert.
                                                                   Zuerst trennt Ihr den RV
Dann fädelt Ihr den Zipper auf der linken Seite ein

Nun nehmt Ihr die rechte Seite zur Hand und schneidet ein Stück der Plastikzähnchen ab

Nun wird die rechte Seite eingefädelt

Das Ganze (ich mach das natürlich sonst mit rechts, muss aber fotografieren)
dann gut von oben festhalten und den Zipper hinunterziehen.

Das wars schon.
Vielleicht gibt es doch ein paar unter Euch die das so noch nicht kennen.
Einen schönen Sonntag wünscht Euch
Sarah

Kommentare:

Frau-am-Blog hat gesagt…

Danke für die Erklärung, da gbt es tatsächlich viele verschiedene. Ich schneide das eine Stück immer schräg aber und fädel es dann ein. Aber ich werde auch mal probieren, wie Deine Methode (nur die Zähnchen abschneide) funktioniert :-)

Bei großen Taschen (Handtaschen etc.) bin ich aber mittlerweile wieder auf die breiten, stabileren RVs umgestiegen, da die einfach mehr aushalten und die dünnen RV sich leicht verbiegen (zumindest bei meiner Beanspruchung :-D )

Schönen Sonntag Dir :-)

Bastelschnitte, hat gesagt…

Hallo Sarah,
ich weiß auch noch zu genau, wieviel Schweiß und Nerven mich das Auffädeln meiner ersten Reißverschlüsse gekostet haben. Inzwischen klappt es super und ich habe auch einen Vorrat an Reißverschlüssen in vielen Farben.

Viele Grüße
Britta

Steffi hat gesagt…

Hi sarah,

danke für die Anleitung. Werde das mal ausprobieren.

Gruß

Steffi

Ari hat gesagt…

Das finde ich ja total lieb von Dir. Mal sehen, vielleicht finde ich ja irgendwann mal die Zeit zum Nähen. Dann komme ich gerne auf Dein Angebot zurück, wenn ich Fragen haben. Ganz lieben Dank. Finde ich toll, dass Du auf Deinem Blog auch Nähtipps gibst und nicht "nur" Deine endgültigen Werke zeigst.
Einen angenehmen Wochenstart wünsche ich Dir :-).
LG
Ari

Sandkorn hat gesagt…

Du bist die Rettung meiner Nerven, verkrampften Finger und Wutanfälle!
Hab schon lange nach einer Lösung gesucht danke!
Sandra