Samstag, 23. Juli 2011

Alpenmädele!

Endlich habe ich mir ein Stück echten Wollfilz geholt, nachdem das ebook von allerlieblichst schon sooo lange hier rumliegt und ich immer zu geizig war den Filz zu bestellen (ist aber auch wirklich ein stolzer Preis).
Ok, mein Mann schaute mich ganz kritisch an, als ich strahlend wie ein Honigkuchenpferd das (vorerst) stinkige große graue Stück Etwas aus dem Karton holte. Wer kann sich bloß über so etwas freuen????
ICH!!! Und zwar ganz dolle :))
Und was man daraus, dank Christianes tollem Schnitt Schönes machen kann seht Ihr hier.
Noch kurz was zur Verarbeitung. Die Tasche hat mich drei Nadeln und etwas Nerven gekostet. Es ist ein 3mm Filz und drei Lagen davon schaffte meine ansonsten sehr starke Maschine nicht. Deshalb habe ich die Klappe mit der Hand und Häkelwolle angenäht, verleiht der Tasche noch etwas rustikalen Charme.
Aber in Zukunft würde ich glaube ich mit 2mm Filz nähen, ich denke das geht dann besser. Und davon abgesehen ist das Ganze dann handlicher beim Nähen. Allein schon die Henkel annähen, puhh..
Also wenn man einige Dinge beim Nähen beachtet, dann macht es wirklich Spass mit dem Material zu arbeiten.






Hier seht Ihr wie groß die Tasche ist
Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

Kommentare:

fire hat gesagt…

die gefällt mir sehr gut, toller Stil.
ich hab letztens auch ne Geldbörse im Bayerischen Stil genäht;)

Lg Nicole

Lyxa hat gesagt…

Kleiner Tipp: Schau mal auf meinem Blog vorbei :D

LG,
Alex

Tante Meen hat gesagt…

Hallo,
war gerade in deinem Blog stöbern und muss sagen es sind soooo viele bezaubernde Sachen die unter "haben-wollen" fallen. Einfach toll!!!

liebe Grüße Marlen